Bücher über das Thema Chemie gibt es für unterschiedliche Lesergruppen. Zum einen haben Schüler und Schülerinnen vor allen Dingen in ihrer Oberstufe intensiven Kontakt mit dem Thema Chemie und benötigen hierzu auch die passenden Bücher. Häufig reicht das Chemiebuch des Unterrichts nicht mehr aus und es wird eine kompakte Zusammenfassung gewünscht oder man möchte gerne exemplarische Abiturklaursurfragen zur Vorbereitung bearbeiten. Hierfür existieren Bücher auf dem Markt, die einen durch diese Phase begleiten. Studenten der Chemie besuchen Vorlesungen meist zu einem bestimmten Teilbereich der Chemie. Hier gibt es meist vor allen Dingen für Bachelorstudierende ein Gesamtwerk für die jeweilige Vorlesung.

Gesamtwissen für Schüler in der Oberstufe / für das Abitur

Amazon
Duden: Basiswissen Schule Chemie für das Abitur

Dieses Buch ist das ideale Buch für Schüler zur Abiturvorbereitung. Es erklärt kompakt die gesamte Chemie der Schule, so dass man schnell und einfach sein Wissen auffrischen kann. Aber auch alle anderen Schüler, ganz besonders in der Oberstufe, finden hier gut aufbereiteten Lernstoff.

Alle Seiten sind in Farbe. Strukturmerkmale sind farblich oder dick markiert, so dass sich das Buch besonders einfach lesen läßt.

Aus dem Inhalt: Besprochen wird die Chemie allgemein und die Grundzüge der Wissenschaft; Kernchemie, Atombau und das Periodensystem; Chemische Bindungen; Gleichgewicht und Massenwirkungsgesetz, Protonen und Elektronen-Übertragungsreaktionen; Anorganik, Organik, Physikalische Chemie; Anwendungen der Chemie und Analyseverfahren und vieles mehr.

Abgerundet wird dieses Buch durch Zugriff auf Webseite und App, welche umfangreiches Zusatzmaterial beinhalten. Auch Online sind umfangreiche Sammlungen an Material verfügbar, die auch mit einem mobilen Telefon abgerufen werden können. Somit stellt dieses Buch einen idealen Begleiter für den modernen Schüler dar.

Das Buch ist sehr erfolgreich und mittlerweile schon in der vierten Auflage erschienen.

Amazon
Abiturwissen Chemie – Der komplette und ausführliche Abiturstoff aus dem Klett-Verlag

Vom Klett-Verlag gibt es dieses etwas mehr als 200 Seiten starke Buch zur Abiturvorbereitung für das Fach Chemie. Dabei wird das Wissen nicht ausgebreitet, sondern die konkreten Fakten, die für eine Abiturprüfung notwendig sind, werden kompakt dargestellt. Versprochen wird, dass dies der ganze Lehrstoff, der für eine Abiturprüfung notwendig ist, darstellt. Dabei werden Übersichtstabellen vor jedem Kapitel gegeben, die eine Zusammenfassung des Lernstoffes darstellen und als Übersichtsblätter für einen Lerncheck gebraucht werden können. Mit einer kurzen Zusammenfassung wird der Leser weiter auf den Inhalt des Kapitels vorbereitet. An schwierigen Stellen stellen die Autoren zusätzliches Material in Form von Online-Lernvideos zur Verfügung.

Themen des Buches sind Reaktionsgeschwindigkeit und Gleichgewicht, Energie und chemische Reaktion, Säure-Base-Reaktionen, Redoxreaktionen und Elektrochemie, Kohlenwasserstoffe, Organik, Aromaten, biologische wichtige Verbindungen, Farb- und Kunststoffe.

Das Buch sei jedem Abiturienten ans Herz gelegt, der sich schnell und effektiv auf seine bevorstehende Abschlussprüfung vorbereiten möchte.

Amazon
fit fürs abi – Oberstufenwissen Chemie

Dieses Buch bietet das Oberstufenwissen der Chemie in kompakter Form an. Dabei ist es durchgehend zweifarbig gestaltet. Die einzelnen Kapitel werden mit einer Concept Map eingeleitet, so dass sich der Schüler / die Schülerin sehr leicht einen Überblick über die Themengebiete verschaffen kann und sie vertiefen kann. Dieses Buch ist das Gegenstück zu dem Buch „fit fürs abi – Klausur-Training Chemie“, da es nicht von einzelnen Klausuraufgaben an die Themen heranführt, sondern von der Stoffseite her dem Schüler / der Schülerin die Chemie näher bringt.

Die einzelnen Themen des Buches erstrecken sich über Atombau, Periodensystem, Bindungen, Reaktionen, Gleichgewichte, Säuren und Basen, Redoxreaktionen, Kohlenwasserstoffe, organische Verbindungen, Naturstoffe, Farbstoffe und Kunststoffe.

Jedem Schüler/in ist dieses Buch ans Herz gelegt, der von der Wissensseite sich die Materie der Chemie aneignen möchte bzw. dies seine beste Lernmethode ist. Möchte er lieber von der Fragenseite her das Thema ergründen, so sei ihm „fit fürs abi – Klausur-Training Chemie“ ans Herz gelegt.

Amazon
fit fürs abi – Klausur-Training Chemie

Gut vorbereitet in die Abiturprüfung gehen, sei es eine schriftliche oder mündliche Prüfung, das ermöglicht dieses Buch. Was sind die Anforderungen einer solchen Prüfung an den Schüler? Welches Konzept soll sich sowohl in der Vorbereitung der Prüfung wie auch in der Prüfung verfolgen? Wie gehe ich mit den Fragen richtig um? Was kann ich tun, wenn ich eine Frage nicht so gut beantworten kann? Auf all diese Fragen gibt es Buch kurz und klar eine Antwort, so dass in der Prüfung nichts mehr schief gehen kann. Themen der Prüfung sind Aufgabe der Bundesländer. Dennoch existiert ein großer Fragenkatalog an möglichen Aufgaben sowohl für die Klausur, wie auch für eine mündliche Prüfung. Anhand dieses Fragenkataloges und auch von Leistungskontrollen lässt sich der eigene aktuelle Kenntnisstand prüfen.

Ein gutes Buch für all diejenigen, die kurz davor stehen, in die Phase der Abiturvorbereitung zu treten. Auch gut in Kombination mit „fit fürs abi – Oberstufenwissen Chemie“ zu lesen.

Amazon
Gymnasium Abitur-Training Chemie Band 1

Dieses Buch beschäftigt sich mit dem organischen Teil der Chemie für das Abitur. Dabei werden Aromaten, Farbstoffe, Kunststoffe, Fette und Tenside, Zucker und Verwandte, Aminocarbonsäuren und Proteine, sowie Enzyme behandelt.

Das Buch ist durchgehend zweifarbig gehalten und stellt in einer sehr kompakten und übersichtlichen Form diese Bereiche vor. Jedes Kapitel ist klar abgegrenzt und beginnt mit einer Zusammenfassung und endet mit einem Aufgabenkatalog, den der Lernende bearbeiten kann. Am Ende des Buches angehängt befindet sich ein großer Lösungsteil, in welchem alle Aufgaben besprochen werden.

Besonders empfehlenswert ist auch der Videoteil des Buches. In die einzelnen Kapitel sind kurze Filmlektionen eingearbeitet, die die Schlüsselideen des Kapitels aufgreifen und noch einmal in Form eines Vortrages mit einem elektronischen Tafelanschrieb präsentieren. Die Videos können über einen im Buch abgedruckten QR-Code mit einem Smartphone abgegriffen werden und haben eine ungefähre Spielzeit von einer viertel Stunde.

Ein Buch für all diejenigen, die in der Organischen Chemie einen Schwerpunkt in ihrem Oberstufenchemiekurs haben bzw. sich auf das Abitur vorbereiten.

Amazon
Gymnasium Abitur-Training Chemie Band 2

Band zwei des Abitur-Trainings Chemie beschäftigt sich mit den allgemeinen Grundlagen der Chemie. Themen sind das chemische Gleichgewicht, Säure/Base-Reaktionen und Elektrochemie. Der Text ist in knapper und verständlicher Sprache geschrieben, so dass jeder Schüler/in eine gute Zusammenfassung dieser Themengebiete erhält. Zusätzlich gibt es zahlreiche Zeichnungen, die zum Verständnis beitragen. Jedes Kapitel schließt auch, wie schon in dem bewährten Band 1 des Buches, mit einem Aufgabenteil ab, deren Lösungen im Anhang des Buches besprochen werden.

Als besonderen Bonus verfügt auch dieses Buch über Videolektionen. Es handelt sich dabei um Vorträge mit einem elektronischen Tafelanschrieb, die zu den Kernthemen gehalten werden. Diese können wie beim ersten Band über einen QR-Code, welcher sich an den jeweiligen Kapiteln befindet, abgerufen werden.

Die beiden Bände des Buches ergänzen sich optimal. Häufig ist es jedoch so, dass vor der organischen Chemie die Grundlagen der Chemie besprochen werden. So kann es sein, dass Sie beide Bücher in umgekehrter Reihenfolge benötigen.

Amazon
Andrea Heering: Jule und der Schrecken der Chemie

Mit dem Fach Chemie auf Kriegsfuß stehen? Das tun viele Schüler. Wie kann man das einmal festgefahrene Nicht-mehr-Lernen-Wollen oder Nicht-mehr-Lernen-Können eines Schülers durchbrechen und ihm einen neuen Anfang in dem Fach Chemie geben? Der Grund, weshalb Schüler in Chemie nicht mehr im Unterricht mitkommen, liegt nach wissenschaftlichen Untersuchungen vor allen Dingen darin, dass im Unterricht sowohl relativ schnell eine Fachsprache mit entsprechendem Vokabular eingeführt wird als auch zudem ein hohes Abstraktionsniveau von den Lernenden gefordert wird. Viele Schüler können hier nur noch abschalten. Auch ein noch so gutes und bebildertes Chemiebuch kann ihnen nicht mehr weiterhelfen. Die Sphären der Chemie bleiben ihnen unverständlich. Genau diesen Teufelskreis versucht Frau Heering zu durchbrechen, indem sie nicht ein weiteres Lehrbuch mit einer Menge Formeln schreibt, sondern indem sie dem Schüler anhand einer amüsant erzählten Alltagsgeschichte von der dreizehnjährigen Jule die Chemie näher bringt. Dabei werden die Modellvorstellungen zunächst unabhängig von der Fachsprache eingeführt und erst in einem zweiten Schritt die für den Chemieunterricht notwendigen Vokabeln mit erklärenden Ableitungen der Wortbedeutungen vermittelt. Das Fach Chemie verliert so seinen Schrecken, wird greifbar und auch für die Schüler mit Schwierigkeiten verständlich. Dabei vermittelt Frau Heering eine große Breite von grundlegenden Modellvorstellungen, die bis an das Ende der Mittelstufe (10. Klasse) ausreichen und an einigen Stellen darüber hinausgehen.

Ein überaus gelungenes Buch, welches allen Eltern und Lehrern ans Herz gelegt sei, um hinterherhinkenden Kindern in Chemie zu helfen, doch die Begeisterung an dem Fach wiederzufinden. Auch all jenen, die der Chemie nach vielen Jahren der Feindschaft noch einmal eine Chance geben möchten, kann dieses Buch als vergnügliche und trotzdem informative Feierabendlektüre empfohlen werden.

Amazon
Claus Priesner: Chemie - Eine illustrierte Geschichte

Bei diesem Buch handelt es sich um kein Lehrbuch des Faches Chemie, wie dies bei fast allen anderen Büchern auf dieser Seite der Fall ist, sondern es ist ein Abriss der Geschichte der Chemie, wie die moderne Chemie, so wie wir sie heute kennen, entstanden ist. Der Autor stellt die unterschiedlichen Epochen in zeitlicher Reihenfolge vor. Dabei beginnt er mit dem von Menschenhand entzündeten Feuer, das Herstellen von Metallen und der Entdeckung der alkoholischen Gärung der Frühkulturen. Weiter führt er über die Alchemie, zu der auch die Erfindung des Schießpulvers zählte. Ein unfangreiches Kapitel ist der modernen Chemie gewidmet, zu der die Entdeckung des Sauerstoffes oder auch die Aufstellung es Periodensystems zählen. Enden tut er in der industriellen Chemie, beginnend bei deren Anfängen bis hin zur modernen Medikamentenchemie.

Das Buch ist komplett in Farbe gehalten und bietet zahlreiche Abbildungen. Es ist in gut verständlicher Sprache geschrieben, so dass es einen gelungenen Überblick über die Geschichte der Chemie gibt. Dieses Buch ist jedem zu empfehlen, der in die Geschichte der Chemie abtauchen möchte. Auch ist es ideal als ein Geschenk für einen Chemiker geeignet, den man durch diese Lektüre anregt, sein Fach einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Amazon
Schülerduden Chemie

Ein Nachschlagwerk der Chemie für Schüler. Dieses Buch ist wie ein Lexikon aufgebaut. In altbewährter Dudenqualität werden sämtliche Fachbegriffe der Chemie für den Schüler sehr gut erklärt. Zahlreiche Abbildungen veranschaulichen die Themen. In 16 Topthemen werden wichtige Themengebiete der Chemie nochmals ausführlicher behandelt. Somit eignet sich dieses Buch für jeden Schüler, der die Begrifflichkeiten des Unterrichtes noch einmal von einer anderen kompakten Seite zu Hause nachlernen möchte, um sein Verständnis zu verbessern.

Ein Referatemanager ist als Download verfügbar, dessen Zugangscode sich innerhalb des Buches befindet. Dieses Programm kann genutzt werden, um Stoff für Referate für den Chemie-Unterricht zu finden und diese Referate vorzubereiten.

Amazon
Dieter Wolber: Chemie ist gar nicht so schwer...

Dieter Wolber, ein engagierter Nachhilfelehrer in Chemie, ist Autor dieses Werkes. Sein Ziel war es, dass Thema Chemie in einfachen Worten den Schülern näherzubringen, die Schwierigkeiten mit diesem Fach haben und sie zu ermuntern, doch dieses Wissen aufzunehmen. Dabei geht er auf die Grundlagen der Chemie, Stöchiometrie, mathematische Herleitung der Atommodelle, Organische Chemie, Elektrochemie und Nebengruppen ein. Ihm gelingt es auf etwas mehr als 460 Seiten das komplette Wissen der Oberstufe und auch ein wenig darüber hinaus abzubilden. Das Buch ist mit zahlreichen liebevollen Handzeichnungen bebildert und hat zudem einige Farbabbildungen. Themengebiete sind kompakt und klar wiedergegeben.

Amazon
John T. Moore: Chemie kompakt für Dummies

Dieses Buch bietet Chemiewissen im Schnupperkursus in heiterer Sprache. Zu trocken wird dieses Buch garantiert nicht, wie man es von den Für Dummies-Büchern gewöhnt ist. Das Buch bietet einen kurzen Crashkurs in die Chemie. Auf ca. 220 Seiten bietet es die Grundlagen der Chemie anschaulich erklärt. Dabei bleibt es jedoch auf dem Stoffwissen eines Oberstufenschülers stehen. Dennoch, wer den Stoff dieses Buch kann, der kann sein Abitur in Chemie bestehen. Der Autor geht auf die Grundlagen der Chemie ein wie: Materie und Energie, Aggregatzustände, Kernchemie, Bindungen sowohl ionischer als auch kovalenter Natur, Reaktionen, Elektrochemie, Molrechnungen, Säuren und Kohlenstoffverbindungen, um einige zu nennen. Ein gutes Ergänzungsbuch für die kurzweilige Lektüre am Wochenende, falls man gerade ein Chemieeinsteiger ist und anfangen möchte zu studieren.

Gesamtwissen für Schüler

Amazon
Duden: Basiswissen Chemie - 5. bis 10. Klasse

Das Gegenstück für die etwas jüngeren Schüler zum Chemie-Duden Abitur. Das Buch deckt die Chemie von der 5. bis zur 10. Klasse ab.

Es beginnt mit der Einführung der Chemie als eine Naturwissenschaft, dem Experiment als einem zentralen Teil einer Naturwissenschaft. Dann wird in den Bau und die Eigenschaften von Stoffen eingeführt, wonach dann die chemische Reaktion besprochen wird. Auf die Reaktionen bauen dann die allgemein von Schülern gefürchteten Berechnungen der Chemie auf. Hier findet man in diesem Kapitel kurz und klar einige Beispielrechnungen. Dann geht es weiter mit der anorganischen und organischen Chemie als Teilgebiete. Abgerundet wird das Buch mit den Themengebieten Chemisch-Technische-Prozesse, Stoffkreisläufe und Umweltchemie. Vor dem Anhang befindet sich ein wichtiges Kapitel mit Nachweisreaktionen.

Der Schüler / die Schülerin erhält eine Online-Unterstützung mit Zusatzwissen, welche auch über sein Mobilfunktelefon abrufbar ist.

Alles im allem ein gelungenes Buch, welches äußerst empfehlenswert für alle Schüler der Unter- und Mittelstufe ist.


Organische Chemie für Universitäts-Studenten

Amazon
Joachim Buddrus, Bernd Schmidt: Grundlagen der Organischen Chemie

Bei diesem Buch handelt es sich um eine umfassende semesterbegleitende Lektüre für Studenten/innen im Fach Organische Chemie. Das durchgehend zweifarbig gehaltene Lehrbuch begleitet den/die Leser/in durch den kompletten Stoff der Grundlagenvorlesung. Dabei präsentiert es seinen Inhalt in knapper Sprache aber mit hohem Detaillierungsgrad. So ist das Buch auch später als Nachschlagwerk bestens geeignet.

Das Buch startet mit einer Einführung in die Chemie des Kohlenstoffes, macht einen Abstecher in die Spektroskopie und widmet sich dann den ein- oder mehr-bindigen Kohlenstoffen in azyklischer und zyklischer Form. Nach der Behandlung der Halogenkohlenwasserstoffe werden die der organischen Chemie typischen Reaktionsmechanismen eingestreut. Weiter fortgeführt werden die Stoffklassen mit sauerstoffhaltigen Verbindungen, wobei auch viel Platz den Carbonsäuren gewidmet wird. Über die stickstoffhaltigen Verbindungen, die Amine, führt es dann über komplexere Moleküle wie Aromaten, Kohlenhydrate und Proteine zu den Naturstoffen.

Ein Buch, welches jedem Bachelor-Chemiestudenten/in ans Herz gelegt sei und ihn optimal durch die Vorlesung begleiten wird.

Amazon
Clayden, Greeves, Warren: Organische Chemie, Springer Spektrum Verlag.

Dieses sehr umfassende Lehrbuch über die organische Chemie wurde aus dem Amerikanischen ins Deutsche übersetzt und umfasst ca. 1400 Seiten. Es ist vollständig in Farbe gehalten und verfügt über Zusatzinformationen, die im Internet abgegriffen werden können.

Leider sind viele Chemiebücher über organische Chemie auf das amerikanische Studiensemester zugeschnitten, in welchem dieser Stoff gelernt werden muss und so werden die Themen nur zum Auswendiglernen präsentiert. Die Autoren dieses Buches jedoch haben sich Mühe gegeben, die einzelnen Sachverhalte erst auseinanderzunehmen und dann wieder zusammenzusetzen, um dem Leser ein intensives Verständnis zu vermitteln. Dabei werden schwierig zu verstehende Reaktionsmechanismen oder nebensächliche Reaktionen ausgelassen, um den Lesen nicht vom roten Faden abzubringen.

Nach den einführenden Kapiteln über die Grundlagen der organischen Chemie geht es um Formen von organischen Molekülen. Die organischen Reaktionen werden mit der nucleophilen Addition eingeführt. Dann geht es um die übrigen Reaktionen wie die nucleophile Substitution, Eleminierungsreaktionen, elektrophile Additionen, sowie Reaktionen am Benzenring. Die nächsten Kapitel folgen über die Themen Säure/Base, Gleichgewichte, Delokalisation und Stereochemie. Ein Kapitel ist Schutzgruppen gewidmet. Weiter geht es mit Enolaten und Nicht-OC-Elementen und ihren Beitrag in der Organischen Chemie. Aromatischen Stoffen und ihren Reaktionen sind mehrere Kapitel gewidmet. Abgeschlossen werden mit den aktuellen Forschungsthemen wie der metallorganischen Chemie, der asymmetrischen Synthese, und der organischen Chemie heute und im Alltag.

Ein sehr zu empfehlendes Buch für all diejenigen Studierenden, die sich umfassend informieren wollen und nicht auswendig lernen, sondern verstehen wollen.

Amazon

Dies ist die englische Version der oben besprochenen deutschen Ausgabe. Auch noch im weiterführenden Masterstudium ist dieses Buch ein guter Begleiter. Das Buch ist übersichtlich gegliedert und voll in Farbe, welche es sich auch passend zu Nutze macht.

Diese Buchbesprechung bezieht sich auf die erste Ausgabe des Buches.

Amazon
Organikum: Organisch-chemisches Grundpraktikum

Dieses Buch ist das Begleitwerk für den Chemiestudierenden im Praktikum Organische Chemie. Während Lehrbücher nur auf die einzelnen Reaktionstypen und Stoffgruppen der Organischen Chemie eingehen, beinhaltet dieses Buch auch Informationen über die praktische Arbeiten im Labor, so dass der Studierende einen für ihn zugeschnittenen Leitfaden erhält, wie er bei seinen Versuchen vorzugehen hat. Die Inhalte erstrecken sich von einer Einführung in die Labortechnik, wie Instrumente, Trennverfahren, mikroskopische Chemie oder Bestimmung von Stoffen aufgrund ihrer Eigenschaften und einem großen Teil über den Umgang mit der Literatur und der Erstellung von eigenen Protokollen. Dann führt das Buch Organikum in die allgemeinen Grundlagen der Chemie ein und bespricht in einem großen Teil die Reaktionen der organischen Chemie bis es schließlich mit einer umfassenden Beschreibung fortfährt, wie mit Hilfe von Reaktionen Stoffe nachgewiesen oder auch dargestellt werden können.

Das Buch wurde zweifarbig gestaltet und enthält eine große Anzahl von anschaulichen Abbildungen.

Sollten Sie in dem Fach Organische Chemie im Labor stehen (müssen), sollten Sie sich dieses Buch unbedingt als Anleitung aber auch als Nachschlagwerk zulegen.

Amazon
Paula Y. Bruice: Organische Chemie – studieren kompakt

Das Buch ist für alle Chemiker geschrieben, die in ihrem Bachelorstudium mit der Organischen Chemie in Berührung kommen, aber auch für alle diejenigen, bei denen für die zwangsläufig Organische Chemie auf dem Stundenplan steht wie Medizinern oder Biochemikern. Dabei legt das Buch großen Wert darauf, nicht das Wissen nur zu „pauken“, sondern Schritt für Schritt anschaulich zu erklären. Früh wird ein besonders Gewicht auf die Biochemie gelegt. Viele Farbabbildungen helfen dabei, das geschriebene Wort zu verstehen. Da die Themengebiete das Buch in seinem Umfang sprengen würden, sind vertiefende Kapitel online ausgelagert, so dass das Wissen der Organischen Chemie kompakt in einem Buch dargereicht wird.

Das Buch startet mit einer Einführung in das Studium der organischen Chemie. Hier geht es um Atombau und Verbindungen. Elektrophile Addition und Substitutionen sowie Eliminierungen werden ausführlich als Reaktionen eingeführt. Dann geht es um die Spektroskopie. Zyklische Verbindungen werden behandelt bis über Carbonylverbindungen und Aminen zu den organischen Verbindungen übergeleitet wird. Die Online-Bonuskapitel beschäftigen sich mit synthetischen Polymeren, perizyklischen Reaktionen und der Wirkstoffchemie.

Insgesamt ein sehr umfassendes Buch, nach dessen Studium jeder Student/in in der Lage ist, die Organische Chemie-Prüfung erfolgreich zu absolvieren.

Amazon
Vollhardt, Schore, Butenschön: Organische Chemie

Der Vollhardt, ein Klassiker unter den Büchern zur Organischer Chemie. Dieses Buch wird von fast jedem Chemieprofessor empfohlen. Es ist nicht nur für die erste Annäherung an die Organische Chemie empfehlenswert, sondern reicht mit seinem Wissen auch weit ins weiterführende Studium hinein.

Während der Autor die Nomenklatur der einzelnen Stoffklassen der organischen Chemie erläutert, führt er gleichzeitig in die organische Chemie ein. Später geht er dann begleitend zur Spektroskopie über. Chiralität wie auch Reaktionsmechanismen sind auch Themen dieses Buches.

Das Buch ist didaktisch gut aufbereitet. Zahlreiche Molekülstrukturen sind in Farbe gehalten, die den Leser beim Verstehen dieser Struktur leiten. Das Buch ist gespickt mit farbigen anschaulichen Zeichnungen.

Für jeden Studenten der Chemie, der sich detailierter mit der Organik beschäftigen muss, ist dieses Buch sehr empfehlenswert.

Die Rezension bezieht sich auf die vierte Auflage des Buches. Die fünfte Auflage unterscheidet sich jedoch von der vierten nur wenig.

Amazon

Für dieses Buch existiert ein Arbeitsbuch mit zahlreichen Übungsaufgaben. Wer zusätzlich zu den meist von den Professoren bereitgestellten Übungszetteln sich noch weiter vertiefen möchte, findet hier zahlreiche Aufgaben.

Amazon
Carsten Schmuck: Basisbuch Organische Chemie

Zwischen sehr kompakten Übersichtsbüchlein, die häufig nicht tiefgehend genug in das Wissen einsteigen und umfangreichen Lehrbüchern klafft eine Lücke, die dieses Lehrbuch schließt. Auf 400 Seiten stellt Herr Prof. Dr. Schmuck eine kompakte Einführung in die organische Chemie bereit vor allen Dingen für Bachelorstudierende, die sich neu in das Themengebiet einfinden wollen. Diese Einführung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, allerdings sind die zentralen Themengebiete vorgestellt. Von der Bindungstheorie und den funktionellen Gruppen der organischen Stoffe führt der Autor über die Stereochemie. Es folgen die Reaktionen der Alkane, wie Substitution, Eliminierungen, Addition. Abgeschlossen wird mit der Behandlung der Carbonylverbindungen sowie Enolate und Enole.

Ein sehr empfehlenswertes Buch für diejenigen, die ein Basiswissen für ihr Chemiestudium aufbauen wollen und für alle Schüler, die über die Grundlagen, die in der Schule vermittelt werden, hinaus Interesse an diesem Fach haben.

Amazon
H. Hart, L.E. Craine, D.J. Hart, C.M. Hadad: Organische Chemie

Dieser Klassiker unter den Büchern der Organischen Chemie existiert schon seit über 50 Jahren und hat tausenden von Studenten, die sich mit der Organischen Chemie auseinanderzusetzen hatten, geholfen. Dabei ist das Buch kompakt geschrieben und für all diejenigen gedacht, die die Organische Chemie nicht als Hauptfach-Chemiestudent, sondern als Nebenfächler belegen, also für Agrarwissenschaftler, Biologen, Mediziner, Pharmazeuten usw. aber auch z.B. für Krankenpfleger.

Das Buch ist vollständig farbig aufgebaut, verwendet die Farbe jedoch sparsam, so dass der Fokus des Lesers nicht in zu viel Farbe untergeht. Die jetzige neue Auflage setzt zum besseren Verständnis des Lesers verstärkt 3D-Strukturen wie Kugel-Stab-Modelle ein.

Das Buch umfasst alle Themengebiete einer einsemestrigen Vorlesung in Organischer Chemie. Es sei also jedem Studenten/in ans Herz gelegt, die schnell und effektiv, aber auch für sich selbst verstehend, den Grundlagenstoff der organischen Chemie lernen möchte.

Amazon
Olaf Kühl: Organische Chemie für Biochemiker, Lebenswissenschaftler, Mediziner, Pharmazeuten… (Reihe Verdammt clever)

Dieses einfarbige, etwas mehr als 250 Seiten starke Buch über die Organische Chemie stellt die Grundlagen der organischen Chemie kompakt da. Dabei beginnt jedes Kapitel mit einer Zusammenfassung über die wichtigsten Themen des Kapitels. Seinen Wissensstand kann der Leser mit integrierten Fragen und im Anhang verfügbaren Antworten prüfen. So ist es ein ideales Buch zur Vorbereitung einer Prüfung, wenn nicht mehr die Zeit ist, viel zu lesen.

Die Themen des Buches umfassen Bindungen, Grundlagen der Organischen Chemie, Aromaten, Reaktivität, Säure/Basegleichgewichte, die Reaktionen der Organischen Chemie und die funktionellen Gruppen.

Zu empfehlen jedem, der sich schnell und kompakt informieren möchte.

Amazon
Organische Chemie für Dummies

Organische Chemie für Dummies richtet sich an den Studenten der organischen Chemie, der aktuell die Grundlagen dieses Faches zu lernen hat. Gerade in dieser Zeit wird man von dem Stoff und den vielen Kleinigkeiten nahezu erdrückt. Deshalb ist die organische Chemie für viele Studenten abschreckend und wird als Quälerei des Auswendiglernens betrachtet. Dieses Buch verschafft genau hier Abhilfe. Es umleuchtet die wichtigen Gebiete des Einstiegs in die Organische Chemie übersichtlich ohne zu tief in die Details zu gehen. Dabei lockert es mit Humor den Stoff immer wieder auf. Die Chemiestudent erfährt genug, um seine Klausur zu bestehen. Für eine 1,0 wird es allerdings nicht reichen; dafür ist das Buch zu wenig im Detail. Aber wer will dies schon. Für viele Studenten geht es in diesem Bereich nur um das Bestehen. Dazu spart der Autor nicht mit Tipps und Tricks, die das Studenten-Leben in der organischen Chemie einfacher machen. Dazu gehören Tipps, wie man schwierige Aufgaben am einfachsten löst, aber auch Tipps, wie man den Lernstoff der organischen Chemie richtig angeht. Ein Buch, welches einem der Chemieprofessor wahrscheinlich schon allein wegen des Titels aber auch wegen der lockeren Sprache an einigen Stellen nicht empfehlen wird, welches aber ein großer Goldschatz und Rettungsanker für den Organikstudenten sein kann.

Amazon
Die systematische Nomenklatur der organischen Chemie: Eine Gebrauchsanweisung

Dieses Buch beschäftigt sich mit der Nomenklatur in der organischen Chemie. Verschiedene Stoffe müssen einen Namen bekommen, damit der Chemiker sich mit seinen Kollegen über diese Stoffe unterhalten kann. Da es eine Unzahl an Stoffen in der Chemie gibt, kann man nicht jedem Stoff einen Namen nach Belieben geben, wie dies in den Anfängen der Chemie geschehen ist - niemand könnte sich die Fülle an Namen merken - , sondern es ist eine systematische Nomenklatur eingeführt worden, nach welcher sich Namen für Stoffe, selbst vorher noch unbekannte Stoffe, anhand ihrer Molekülstruktur bestimmen lassen.

Das Buch bespricht die Nomenklatur unterschiedlichster Stoffklassen der organischen Chemie. Es behandelt offenkettige sowie cyklische Kohlenwasserstoffe. Weiterhin werden Kohlenwasserstoffe mit Heteroatomen und Kohlenwasserstoffe mit funktionellen Gruppen besprochen. Die spezielle Substituentennomenklatur wird besprochen. Über metallorganische Verbindungen geht es zu der Nomenklatur der Kohlenhydrate.

Für jeden Studenten der Chemie und angrenzender Fachbereiche ist es ein Muß sich mit der Nomenklatur zu beschäftigen. Ein Buch wie dieses sei ihm ans Herz gelegt.



Anorganische und Allgemeine Chemie für Universitäts-Studenten

Amazon
E. Wawra, H. Dolznig, E. Müllner: Chemie verstehen (Allgemeine Chemie)

Manche Menschen mögen das Fach Chemie einfach nicht. „Die Chemie“ zwischen ihnen und der Chemie stimmt sozusagen einfach nicht. Trotzdem werden sie auf ihrem Lebensweg zwingend mit dieser Wissenschaft konfrontiert, weil sie sie in einem Nebenfach lernen müssen, um ihr Hauptfach studieren zu können. Hier hilft dieses Buch! Es werden keine Vorkenntnisse erwartet. Es wird möglichst anschaulich erklärt und auf viele Einzelheiten und Ausnahmen wird verzichtet, so dass der Leser ein Fundament in den Kenntnissen der Chemie gewinnen kann. Zu den Themen zählen der Aufbau der Materie, chemische Bindungen, Stöchiometrie, Kinetik, Thermodynamik, Zustandsformen von Stoffen, Elektrochemie, Elektrolyse sowie Oxidation und Reduktion. Wenn Sie in Ihrem Fach angefangen zu haben zu schwimmen und nicht mehr richtig mitkommen, ist dieses Buch ideal für Sie, um wieder mit an Bord zu kommen!

Amazon
E. Wawra, H. Dolznig, E. Müllner: Chemie erleben (Anorganische, organische und analytische Chemie)

Dieses Buch wendet sich an Mediziner und Naturwissenschaftler im Nebenfach, die in ihrem Grundstudium die unterschiedlichen Bereiche der Chemie studieren, speziell die anorganische, organische und analytische Chemie. Anschaulich, knapp und ohne komplizierte Schnörkel führt es in die unterschiedlichen Bereiche ein und sorgt dabei vor allen Dingen für eins: Nicht den Kontakt zur Praxis zu verlieren. Im Bereich der Anorganischen Chemie wird der Aufbau der Elemente diskutiert, das Periodensystem diskutiert sowie Haupt und Nebengruppen vorgestellt. Im Bereich der Organischen Chemie geht es zunächst in der Einführung um Reaktionsmechanismen, dann um Kohlenwasserstoffe, um mit funktionellen Gruppen abzuschließen. Im Bereich der Analytischen Chemie werden Trennverfahren, Messverfahren, Spektroskopie, Potenziometrie und Radiochemie vorgestellt. Ein ideales Buch für all diejenigen, die einen Überblick benötigen, der für einen Nebenfächler auch ausreichend sein kann.

Amazon
Charles E. Mortimer, Ulrich Müller: Chemie - Das Basiswissen der Chemie

Der Mortimer wird von fast jedem Professor in Chemie seinen Erstsemester-Studenten und -Studentinnen wärmstens ans Herz gelegt. Es ist ein Buch, welches das Basiswissen in allen Bereichen der Chemie abdeckt, ohne für den Anfänger zu tief einzutauchen. Aus diesem Grunde ist es bestens geeignet, um die Einführungsveranstaltung oder Nebenfachvorlesung im Fach Chemie zu begleiten.

Das Buch ist vollständig farbig, reich bebildert, einfach aufgebaut und didaktisch gut geschrieben. Jedes Kapitel wird durch eine Zusammenfassung und Gliederung eingeläutet. Im Glossar des Buches befindet sich ein großes Periodensystem sowie im Umschlag ein kleines herausnehmbares Exemplar zur schnellen Orientierung. Schon im zugeklappten Zustand ermöglicht das Buch eine Navigation durch seine Teile anhand der Farbbalken, die am oberen Rande zu sehen sind.

Die Themen des Buches umfassen Atomtheorie, Stöchiometrie, chemische Bindungen, Aggregatzustände und Stoffgemische, chemische Reaktionen, Elemente der Chemie und ihre Verbindungen, Organische Chemie und Biochemie, Kernchemie und Gefahrenstoffe.

Eine lohnenswerte Anschaffung für jeden in den ersten beiden Semestern oder demjenigen, der im Nebenfach Chemie belegen muss.

Amazon
Theodore L. Brown, H. Eugene LeMay, Bruce E. Bursten: Chemie

Das Buch zum Start in die Welt der Chemie für den Erstsemestler. Anschaulich und mit klarer und präziser Sprache werden die unterschiedlichen Konzepte der Chemie beschrieben und dem Leser anschaulich erklärt. Dazu helfen die durchgehend farbig bebilderten Seiten mit wichtigen Darstellungen und Fotos. Auch auf die Verbindung mit dem Alltag wird nicht verzichtet, so dass der Leser an die Hand genommen wird, die Materie der Chemie zu verstehen. Es wird darauf geachtet, dass die Kapitel klare Themen umfassen, die durch eine Zusammenfassung, was einen in diesem Kapitel erwartet, vorbereitet werden. Weiter wurden in diesem Buch auf einige fortführende Kapitel verzichtet, so dass wirklich nur der Stoff gelernt wird, der aktuell Prüfungsrelevant ist.

In den ersten Kapiteln wird eine Einführung in die Chemie gegeben. Darauf folgt die Besprechung der Elektronenhülle und der Bindungen. Weiter geht es mit den Aggregarzuständen und Lösungen. Ausführliche Besprechung von Kinetik, Gleichgewichten, Thermodynamik, Elektrochemie, Nicht-Metallen und Koordinationschemie runden das Buch ab. Zusätzlich enthält das Buch Kapitel zur angewandten Chemie und auch zur Umweltchemie. Ausgegliedert und online verfügbar sind Kapitel zu Metallen, organische Chemie und Biochemie.

Ein sehr gelungenes Buch für Studierende der Chemie, welches jedem Studienstarter, sei es mit Chemie als Haupt- oder Nebenfach, ans Herz zu legen ist.

Amazon
Erwin Riedel, Christoph Janiak: Anorganische Chemie

Dieses Buch führt in die Grundlagen der anorganischen Chemie in die Tiefe gehend ein. Dabei verzichten die Autoren auf ein farbenfrohes Design, sondern führen nüchtern zweifarbig in die Sachverhalte ein. Zusätzlich zu diesem Buch ist ein Übungsbuch erschienen, so dass sich der Leser dem praktischen Ausüben des Gelernten widmen kann und den Stoff somit verinnerlichen kann.

Die Inhalte sind Atombau, chemische Bindung, chemische Reaktion sowie die Vorstellung und Reaktionen der Elemente der Haupt- und Nebengruppen.

Besonders ist dieses Buch für Bachelorstudierende im Fach Chemie zu empfehlen, die das Wissen der entsprechenden Vorlesung kompakt präsentiert bekommen möchten.

Amazon
Olaf Kühl: Allgemeine Chemie für Biochemiker, Lebenswissenschaftler, Mediziner, Pharmazeuten,… (Reihe Verdammt clever)

Zu Beginn des Studiums oder als Nebenfächler ist häufig noch ein Crash-Kurs für das Fach Chemie nötig, bevor es dann richtig in die Tiefe gehen kann. In diesem Buch findet man die Grundlagen, die in jeder Allgemeinen-Chemie-Vorlesung vermittelt werden. Über kurze Wissenstests kann der Leser sein Wissen prüfen. Themen sind Atombau, Stöchiometrie, Bindungen zwischen Atomen, Redoxchemie, Säuren und Basen, Ligandenfeldtheorie, Koordinationschemie sowie Chiralität.

Olaf Kühl ist ein Privatdozent im Fach Chemie mit den Spezialgebieten der metallorganischen und bioanorganischen Chemie. Er hat eine Passion für Wissensvermittlung, was seine 50 Veröffentlichungen, zwei Bücher und auch dieses Buch zeigen.

Zu empfehlen ist dieses Buch für den Erstsemestler vorzugsweise im Nebenfach, der in das Thema der Chemie einsteigen möchte.

Amazon
Nils Wiberg, Egon Wiberg und Arnold Fr. Holleman: Lehrbuch der Anorganischen Chemie

Dieses Buch ist eher ein Nachschlagewerk. Zum Lernen ist es nur schlecht geeignet. Dafür ist das Preisleistungsverhältnis ungemein gut. Auf mehr als 2000 Seiten wird einem das geballte Wissen der Anorganik weitergegeben. Gut als Ergänzung zum normalen Anorganik-Buch geeignet.


Biochemie - An der Grenze zur Biologie - Bücher für Universitäts-Studenten

Amazon
Lehrbuch der Biochemie

Das Lehrbuch der Biochemie deckt alle wichtigen Themen des Biochemiestudentens in seinen ersten Semestern ab. Themengebiete sind Leben und Wasser, die unterschiedlichen Biomoleküle wie bspw. Aminosäuren, Proteine, Kohlenhydrate etc. Dann geht es um den großen Bereich der Enzyme, der zu dem Bereich des Stoffwechsels überführt. Das letzte Kapitel beschäftigt sich mit der Genexpression und Replikation.

Der Leser findet ein Buch mit einer reichen farbiger Bebilderung vor. Ein zusätzlicher Bonus dieses Buches ist es, dass online unterschiedliche multimediale Materialien verfügbar sind, die den Lehrstoff nochmals verdeutlichen.

Das Buch ist jedem Studenten, der sich mit der Biochemie auseinandersetzen will oder muss zu empfehlen.

Amazon
Gentechnik - Biotechnik

Gentechnik - Biotechnik ist ein Lehrbuch aus dem Bereich der Biologie. Neben den rein auf chemischem Wege hergestellten Arzneistoffen gewinnen gentechnisch und biotechnologisch hergestellte Arzneien an immer mehr Bedeutung. Somit ergibt sich für einen Chemiker in diesen Bereich ein Vertiefungsgebiet. In den ersten Kapiteln gehen die Autoren auf die Grundlagen der Gentechnik ein. Sowohl grundlegende Aspekte wie auch Verfahren werden ausführlich behandelt. Im zweiten Teil finden sich ingesamt 23 Indikatoren und die dazugehörigen rekombinanten Wirkstoffe.

Ein Lehrbuch für diejenigen, die sich in diesem Gebiet einarbeiten. Ein Nachschlagwerk für diejenigen, die auf dem Gebiet tätig sind.

Amazon
Biogas from Waste and Renewable Resources: An Introduction

Biogas from Waste and Renewable Resources: An Introduction ist ein Buch über die gerade neu aufkommende Welle der Benutzung von Biogas. Aufgrund der immer knapper und dadurch teurer werdenden Energieresourcen der Erde fällt der Fokus auf erneuerbare Energien. Bioreaktoren, welche Biogas zur Verbrennung erzeugen, werden in ärmeren Ländern der Welt schon zu einem großen Anteil von der Gesamtenergieproduktion eingesetzt. In Ländern der ersten Welt sind sie jedoch noch nicht weit verbreitet, wobei es dennoch enorm viel verwertbares Material gibt, welches zur Energiegewinnung eingesetzt werden kann.

Die Autoren haben über Jahre eine umfangreiche Recherche zu diesem Thema angestellt und die Ergebnisse dieser in diesem umfassenden Buch zusammen gestellt. So ist dieses Buch jedem Experten im Bereich von Biogas ans Herz zu legen. Ebenso ist es aber auch für jeden Neuling leicht verständlich.

Das Buch ist in englischer Sprache verfasst. Thematisch ordnet es sich von der Produktion von verwertbaren Biomaterial, über entsprechende Reaktoren bis hin zur Verwertung bzw. Veredelung des entstehenden Biogases.


Literatur für Fortgeschrittene

Amazon
Tomorrow's Chemistry Today

Tomorrow's Chemistry Today ist ein englischsprachiges Buch, welches die aktuellen Entwicklungen in der Chemie aufzeigt. Interessant ist es vor allen Dingen für den fortgeschrittenen Chemiker im Hauptstudium und darüber hinaus.

Themengebiete des Buches sind die großen aktuellen Gebiete der Chemie wie Nanotechnologie, Selbstorganisation, supramolekulare Chemie, aktuelle Synthesen - wie auch die selektive Synthese - und Anwendungen der Chemie in Gesundheit, Lebensmitteln und Umwelt, etc..

Das Buch ist in drei Hauptteile gegliedert zu denen jeweils ausgewählte Arbeiten einzelner Autoren abgedruckt sind. Das Buch ist in dem Stil von Zeitschriftenveröffentlichungen in der Chemie geschrieben, so dass sich derjenige, der an solche Veröffentlichungen gewöhnt ist - und das sollte jeder Chemiestudent sein - schnell in das Buch hineinfinden wird.