Forum: Übersicht, Chemie, Allgemeine Chemie
reines wasser
Beiträge 
jackswet      chemie   

09.05.2006, 10:42
Mitglied seit 04/2006     19 Beiträge

Link
Betreff: reines wasser
welche verfahren kennen sie ,um chemisch reine wasser herzustellen?ist es ratsam,davon zu trinken?
Avatar Christoph      

09.05.2006, 12:27
Mitglied seit 10/2004     231 Beiträge

Link
Destillation. Groß angewendet wird dies zum Beispiel in der Meerwasserentsalzung. Allerdings ist das produzierte Wasser hier nicht ganz chemisch rein. Der Körper benötigt die Salze im Wasser, da er einen Salzspiegel im Blut aufrecht erhalten muss. Trinkt man komplett reines Wasser, so platzen die Zellen auf, da salzhaltiges Wasser aus den Zellen nach außen strömt. Somit kann destilliertes Wasser sogar tötlich sein.

Christoph
jackswet      chemie   

10.05.2006, 10:33
Mitglied seit 04/2006     19 Beiträge

Link
--------------------------------------------------------------------------------
danke für ihre hilfe!

noch eine frage:die entkeimung des wassers z.B mit ozon oder chlor und zur ausfällung vorliegenden calzium-und magnesiumionen mit soda oder natriumphosphat - ist das auch chemisch reine wasser?

chemisch reine wasser(igal mit welcher aufbereitung) darf man nicht trinken.verstehe ich richtig?

LG
Avatar Christoph      

10.05.2006, 11:18
Mitglied seit 10/2004     231 Beiträge

Link
Nein, entkeimtes Wasser ist kein chemisch reines Wasser. Entkeimtes Wasser bedeutet, dass keine Bakterien etc. mehr im Wasser enthalten sind. Entkeimtes Wasser darf man trinken (sofern es nicht vorher durch Chemikalien vergiftet worden ist). Destilliertes Wasser - also chemisch reines Wasser- ist hier noch etwas mehr. Es enthält auch keine Ionen von Fremdstoffen. Der Körper braucht allerdings diese Ionen. Wenn das Wasser sie nicht beinhaltet, ist das sehr schlecht und die Zellen platzen aufgrund des zu schnellen Ionenaustausches.

Hoffe, damit geholfen zu haben.   :cheesy:
jackswet      chemie   

10.05.2006, 13:40
Mitglied seit 04/2006     19 Beiträge

Link
danke!!!

 und bei Ionenaustauschverfahren ? auch eine chemisch reine wasser? :rolleyes:
Avatar Christoph      

10.05.2006, 14:08
Mitglied seit 10/2004     231 Beiträge

Link
Ionenaustauschverfahren kenne ich nicht genau. Aber wie der Name schon sagt, werden wohl Ionen ausgetauscht, d.h. es kommt kein chemisch reines Wasser heraus.

Christoph
jackswet      chemie   

10.05.2006, 14:35
Mitglied seit 04/2006     19 Beiträge

Link
beim Ionenaustauschverfahren läßt man das wasser an porösem kunstharz, welches mit natriumionen angereichert ist,vorbeiflißen.diese werden von den salzen des wassers im tausch gegen die magnesium-und calziumionen aufgenommen.da die entstehenden verbindungen,wie z.b NaCl (kochsalz) keine härtebildner sind,ist das wasser weich,wenn auch geringe magnesium und calziumreste verbleiben und somit keine vollständige enthärtung erreicht wird.der ionenaustauscher bindet alle in wasser gelösten salze,wobei jedoch andere unerwünschte bestandteile des wassers nicht entfernt werden.
ist das chemisch reine wasser?
jackswet      chemie   

10.05.2006, 14:48
Mitglied seit 04/2006     19 Beiträge

Link
hallo,ich habe noch info gefunden
Deionisiertes oder demineralisiertes Wasser oder vollentsalztes Wasser ist Wasser (H2O) ohne die im normalen Quellwasser und Leitungswasser vorkommenden Mineralien (Salze, Ionen). Es wird in der der Chemie und der Biologie als Lösungs- und manchmal auch als Reinigungsmittel verwendet.

Demineralisiertes Wasser wird durch Ionenaustausch aus normalem Leitungswasser gewonnen. Es kommt teilweise als destillatgleiches Wasser in den Handel, wenn es zusätzlich noch entkeimt wurde. Im Gegensatz zu echtem destilliertem Wasser enthält es aber noch wesentlich mehr organische Verunreinigungen.

diese wasser doch chemisch reine wasser oder? weil ist das vollentssalztes wasser oder?
Avatar Christoph      

10.05.2006, 18:47
Mitglied seit 10/2004     231 Beiträge

Link
Na, in dem Text steht ja, ob das Wasser nun rein ist oder nicht  ;-)
jackswet      chemie   

10.05.2006, 22:46
Mitglied seit 04/2006     19 Beiträge

Link
für mich chemisch reine wasser ohne salze und mineralien -richtig?
dann von ionenaustauscher kommt chemisch reine wasser,oder?
Avatar Christoph      

10.05.2006, 23:28
Mitglied seit 10/2004     231 Beiträge

Link
Ja, korrekt.
Avatar CL20      

24.05.2006, 10:25
Mitglied seit 04/2006     56 Beiträge

Link
frage meinerseits hiezu: wieso strömt das salzhaltige wasser aus der zelle und nicht das reine h2o in die zelle?

Ignoramus Et Ignorabimus
Avatar Christoph      

24.05.2006, 10:56
Mitglied seit 10/2004     231 Beiträge

Link
Nun früher hat das meine Chemielehrerin so gesagt, dass es so ist. Der Grund für die Wasserbewegung ist der Ionenaustausch. Die Ionen sollen gleichermaßen im Wasser verteilt werden. Deshalb will wohl Wasser mit Ionen aus der Zelle heraus, da hier Ionen vorhanden sind. Durch den übermäßigen Druck, der dann entsteht, platzt die Zellwand und die Zelle ist kaputt.

Christoph
Avatar CL20      

30.05.2006, 09:27
Mitglied seit 04/2006     56 Beiträge

Link
klingt das nicht etwas komisch? etwas strömt aus der zelle hinaus und dadurch entsteht überdruck innerhalb der zelle? wäre es nicht wahrscheinlicher, dass das reine h2o in die zelle hineinströmt und gleichzeitig nacl/kcl/whatever aus der zelle diffundiert, damit in gleichgewicht entsteht?

Ignoramus Et Ignorabimus
Avatar Christoph      

03.06.2006, 15:53
Mitglied seit 10/2004     231 Beiträge

Link
Nun, auf jeden Fall hat uns das unsere Chemielehrerin so erzählt. Man muss ja natürlich auch dazusagen, dass die Ionen erst einmal in einer Solvatationshülle sich befinden. So strömt nun die ganze Solvationshülle nach draußen und drängt sich quasi durch die Zellmembran. Dann platzt diese auf. Ich denke, dass dies ganz genau dann geschieht, wenn die Ionenkanäle nicht mehr so viele Ionen transportieren können, um den Überschuss auszugleichen. Da die Zellmembran recht dünn ist, wechselwirken die Flüssigkeit außen und innen miteinander....
Gehe zu Forum