Forum: Übersicht, Schulchemie
Elektrolyse
Beiträge 
sparrow      

08.03.2006, 18:09
Mitglied seit 03/2006     2 Beiträge

Link
Betreff: Elektrolyse
Hallo zusammen,

also, ich wurde gebeten, meinem kleinen Bruder in Chemie zu helfen, wobei sich der Themenschwerpunkt auf die Elektrolyse konzentriert. Wir haben die Versuche auch bereits gemeistert, aber bei einer Fragestellung fehlt mir noch der Durchblick. Habe auch schon das Netz rauf und runter abgesucht, aber bisher keinen geeigneten Erklärungsansatz entdeckt. Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.
Also: es wurde zunächst eine Elektrolyse mit normalem Leitungswasser durchgeführt. Der gesamte Vorgang ist mir auch soweit klar. Anschließend wurde Saccharose zugesetzt und die Elektrolyse abermals durchgeführt, auch diesmal wieder erfolgreich. Die Frage, die sich mir in diesem Zusammenhang stellt, ist, ob der zugesetzte Zucker die Leitfähigkeit des Wassers beeinflußt. Letztlich schwanke ich zwischen der Überlegung, ob die Glukose- und Fruktosemoleküle dissoziieren und durch Freisetzung der Wasserstoff- und Sauerstoffmoleküle die Reaktion im Gegensatz zum normalen Leitungswasser lediglich verstärken, oder ob der Zuckerzusatz überhaupt keinen Einfluß auf die Elektrolyse hat, da er weder eine Säure, eine Base etc. ist, und die Elektrolyse lediglich wieder auf dem Salzgehalt des Leitungswassers basiert.

Für eure Antworten schon mal vielen Dank im Voraus, ich hoffe wirklich sehr, dass ihr mir helfen könnt.

Viele Grüße
sparrow
Avatar Christoph      

10.03.2006, 16:04
Mitglied seit 10/2004     232 Beiträge

Link
Hallo Sparrow,

eigentlich sollte der Zucker gar keinen Einfluß auf die Elektrolyse nehmen. Allerdings sind leichte Schwankungen damit zu erklären, dass sich die Zuckermoleküle an die Elektroden kurzfristig setzen und dort den Stromfluß blockieren könnten. Vielleicht nehmen sie auch wegen der gebildeteten Solvatationshülle etwas Einfluss. sie sollten aber nicht, da das Lösungsmittel genügend zur Verfügung steht.

Am einfachsten ist dies wohl zu überprüfen, indem Du ein Experiment machst, in welchem Du zunächst mit dem gesalzenen Wasser startest und dann anfängst Zucker hinzuzugeben. Wenn sich die Stromstärke ändert, dann wird wohl doch der Zucker irgendetwas machen. Sollte allerdings nicht, wie gesagt...

Christoph
sparrow      

10.03.2006, 17:25
Mitglied seit 03/2006     2 Beiträge

Link
Betreff: Re
Hallo Christoph,

vielen Dank für die Antwort. Mittlerweile denke ich auch, dass die Zuckerlösung die Leitfähigkeit nicht beeinflusst. Letztlich konnte ich (zumindest grob von außen betrachtet) keine Unterschied zwischen dem Ergebnis einer Elektrolyse der Zuckerlösung und der von normalem Wasser beobachten.

Trotzdem nochmals vielen Dank für die Mühe!!

sparrow
Avatar CL20      

09.04.2006, 19:38
Mitglied seit 04/2006     56 Beiträge

Link
wer kommt eigentlich auf die idee, eine zuckerlösung zu elektrolysieren??  :-)

Ignoramus Et Ignorabimus
Gehe zu Forum