Forum: Übersicht, Chemie, Allgemeine Chemie
Madelung Konstante
Beiträge 
Tiffy      

10.12.2005, 18:25
Mitglied seit 10/2005     14 Beiträge

Link
Betreff: Madelung Konstante
Hallo Leute,
wir behandeln gerade die Gitterenergie und haben da auch Formeln bekommen, womit man diese berechnen kann. Unter anderem fiel da auch das Wort "Madelung Konstante"! Ich hab mir dazu auch schon einige Definitionen durchgelesen, aber so richtig schlau bin ich daraus nicht geworden!!Ich weiß, dass es irgendwie mit der Bindungsenergie von Ionenkristallen zu tun hat.....Kann mir vielleicht jemand weiter helfen????
Danke!!!!!!
Avatar Christoph      

11.12.2005, 12:52
Mitglied seit 10/2004     231 Beiträge

Link
Hallo,

schau mal z.B. hier:
Tiffy      

11.12.2005, 13:41
Mitglied seit 10/2005     14 Beiträge

Link
Danke für den Tipp!!:-)
Ich hab da jetzt die Definition gefunden:

Die Madelung-Konstante ist definiert als das Verhältnis der durchschnittlichen Bindungsenergie pro Ion im Kristallgitter zur durchschnittlichen Bindungsenergie pro Ion bei einem einzelnen Ionenpaare......
Aber ich kann damit jetzt leider auch net viel anfangen.....kannst du mir vielleicht erklären, was genau damit gemeint ist?Vielleicht an einem Beispiel wie dem NaCl-Gitter?
Danke!!!
Avatar Christoph      

12.12.2005, 10:58
Mitglied seit 10/2004     231 Beiträge

Link
Hallo Tiffy,

also ehrlich gesagt, stehe ich damit auch auf dem Schlauch. Genau erklären kann ich sie Dir momentan nicht, da es schon einige Jahre Chemie her sind, als ich diese Konstante gemacht habe.

Christoph
Samoht      

13.01.2006, 21:44
Mitglied seit 01/2005     26 Beiträge

Link
Betreff: Madelung-Konstante
Hallo,
ich bin etwas entäuscht, das der admin hier wikipedia vorschlägt.
Dort gibt es so viele Rechtschraibfehla, das die Richtigkeit der
Seite, auch im Inhalt, zu wünschen übrig läßt.

Soll heißen, total Banane, die Seite...
Avatar Christoph      

15.01.2006, 11:24
Mitglied seit 10/2004     231 Beiträge

Link
Nunja, ich schlage Wikipedia vor, weil ich es leider nicht besser weiß.

Wenn man es ganz genau wissenmöchte, dann sollte man in einem Buch der Physikalischen Chemie nachschlagen...

Wikipedia ist übrigens nicht so schlecht. Als Lexikon ist es schon ziemlich hoch angesiedelt, so dass normale Lexika so langsam nicht mehr mitkommen. Jeder Rechtschreibfehler auf Wikipedia und auch jeder andere Fehler, schreit danach ihn zu korrigieren. Dafür gibt es den Menüpunkt "Seite bearbeiten".

Christoph
Gehe zu Forum