Forum: Übersicht, Allgemeines und Offtopic
Säure-Base-Reaktionen
Brönsted
Beiträge 
Delicacy86      -   

04.04.2005, 16:47
Mitglied seit 04/2005     1 Beitrag

Link
Betreff: Säure-Base-Reaktionen
Heyhey zusammen...
...kämpfe seit 1 Woche mit dem Problem, dass ich einfach folgende Aufgabe nicht checke*g*.
Ich würd emich wahnsinnig freuen, wenn irgendjemand sich bereiterklären würde und mir diese tolle Aufgabe zu beantworten*g*.
Aufgabe:

Nach der Neutralisation einer einprotonigen Säure gegen Natronlauge wurden folgende Werte ermittelt:eingesetztes Volumen der Säure:10ml
                                     Verbrauch der Base am ÄP:42.7ml(c=0,1 mol/l)
Berechnen Sie die Konzentration und den pH-Wert der Säure(pKs= -9)


Bitte Helft mir*g*


Gruß Caro;)
Kriegerdaemon    Homepage   

25.04.2005, 03:03
Mitglied seit 04/2005     7 Beiträge

  Link
Bei sowas immer irgendwie versuchen, die Stoffmengen zu berechnen.

n(NaOH) = V(NaOH) * c(NaOH) = 0,0427 L * 0,1 mol/L = 0,00427 mol
(ich seh schon, die wird langweilig...)

Da Säure HA und NaOH einwertig sind: n(NaOH) = n(HA)

c(HA) = n(HA) / V(HA) = 0,00427 mol / 0,01 L = 0,0427 mol/L

So. Da der pKs = -9 ist, handelt es sich hier um eine sehr starke Säure, die in Wasser vollständig zu Oxoniumionen und Säureanionen reagiert. Der pH sehr starker Säuren berechnet sich sehr einfach:
pH = -log c(HA)

Das war ja wohl ne Behindertenaufgabe...
War das ne Hausaufgabe?

Mein Zentrum gibt nach, mein rechter Flügel weicht zurück, Lage ausgezeichnet. Ich greife an.
(General Ferdinand Foch, 8. September 1914)
Gehe zu Forum