Forum: Übersicht, Chemie, Organische Chemie
klausuraufgabe
Beiträge 
ole      ole   

06.07.2010, 15:09
Mitglied seit 07/2010     1 Beitrag

Link
Betreff: klausuraufgabe
10. Bei der radikalischen Chlorierung von Propan erhält man als Produkte 1 -Chlorpropan und 2-
Chlorpropan. Bei 25°C erhält man zu 57% 2-Chlorpropan und zu 43% 1-Chlorpropan.
a) Zeigen Sie anhand eines der beiden Reaktionsprodukte den Mechanismus der radikalischen
Chloriemng auf mit Kettenstart, Kettenfortpflanzung und Kettenabbruch. Zeigen Sie insbesondere
auf, an welchem Abbruchprodukt man erkennen kann, das diese Reaktion nach diesem
Mechanismus verläuft !
b) Warum wird 2-Chlorpropan bevorzugt gebildet?
C) Welches statistische Verhältnis der beiden Reaktionsprodukte würden Sie eigentlich erwarten?

bitte um lösung für diese aufgabe, danke!
jamboree      

11.07.2010, 11:45
Mitglied seit 07/2010     1 Beitrag

Link
c) Statistisches Verhältnis wäre 6/2 für 1-Clorpropan. Weil 6 äquivalente H-atome an den beiden CH3 und 2 äquivalente H-Atome am CH2.

b) 2-Chlorpropan wird trotzdem bevorzugt gebildet, da der Übergangszustand stabiler ist (höher substituierte Radikale sind etwas stabiler). Am mittleren C-Atome hängen 2 C-Atome (=höher substituiert), an den äußeren C-Atomen hängt jeweils nur ein weiteres C-Atom, also bildet sich bevorzugt 2 Chlorpropan.

a) Das sollte man aufzeichnen, die Reaktion ist aber eh ziemlich einfach. Die Abbruchprodukte können alle möglichen Radikale sein, die miteinander reagieren und somit 2 Radikale "verbrauchen"
Gehe zu Forum