Forum: Übersicht, Schulchemie
amphoteres verhalten von ethanol
Beiträge 
Kloine      

22.11.2006, 16:07
Mitglied seit 11/2006     2 Beiträge

Link
Betreff: amphoteres verhalten von ethanol
hilfe hab des gefühl das ich zu blöd bin für sowas schreib am freitag eine wichtige klausur und bei den übungsaufgaben kam die aufgabenstellung:
Erklären sie das amphotere verhalten von Ethanol?

kann damit im moemnt gar nichts anfangen könnt ihr mir helfen?
Avatar Christoph      

23.11.2006, 15:02
Mitglied seit 10/2004     228 Beiträge

Link
Zur Begriffserklärung "Amphoter": Hier soll Ethanol auf zwei verschiedene Art und Weise mit einem anderen Stoff wechselwirken. Ethanol ist auf diese Art und Weise um es unchemisch auszudrücken, ein Multitalent.

Wahrscheinlich ist die Löslichkeit von Ethanol in Wasser und in fettigen Stoffen gemeint. Erklärbar ist dies mit den beiden unterschiedlichen Enden des Ethanolmoleküls. Auf der einen Seite des Moleküls befindet sich eine Wasserstoff-Sauerstoff-Gruppe auf der anderen Seite keine.
Kloine      

23.11.2006, 16:03
Mitglied seit 11/2006     2 Beiträge

Link
seh cih des dann so richitg das ethanol also in beidem lösbar ist auch gleich gut? und kann chi dies mit dem beispiel das du genannt hast erklären?
Avatar Christoph      

26.11.2006, 00:32
Mitglied seit 10/2004     228 Beiträge

Link
Ja, dass siehst Du so richtig. Ob genau gleich gut, weiß ich nicht. Allerdings sollte es in beiden Umgebungen lösbar sein. Es ist also gleichermaßen hydrophil wie hydophob (also wasserliebend und wasserabweisend).
Avatar CL20      

26.11.2006, 12:46
Mitglied seit 04/2006     56 Beiträge

Link
es löst sich etwas schlechter in polaren lösungsmitteln (z.b. butanol) weil die lipophile C-kette relativ kurz ist.

Ignoramus Et Ignorabimus
Dieser Beitrag wurde 1 mal verändert, zuletzt am 26.11.2006, 12:47 von CL20
Gehe zu Forum