Ergebnis der Suche (1)
Alle Beiträge von: DerDude
Beiträge 
Thema: Edelgaskonfiguration   Forum: Chemie, Allgemeine Chemie      Beitrag anzeigen
DerDude      

31.10.2020, 23:21
Mitglied seit 10/2020     1 Beitrag
Betreff: Edelgaskonfiguration
Beschreibung sagt eigentlich schon alles.
(Vielleicht ist das auch für den Bereich PC, war mir nicht sicher)
(Hintergrund ist die Aufgabe: Leiten sie aus den Ihnen bekannten
Regeln bzgl. des Atomaufbaus die Oktettregel, oder halt allgemeiner Edelgasregel, ab.)

Alles was mir gerade wirklich einfällt zur Begründung:

1. Hundsche Regel =>Gesamtdrehimpuls=0
Sind die sich aufhebenden Elektronenspins hier schon mit inbegriffen?
Sonst kommt das magnetische Moment von 0 auch noch dazu.
(alles 0 => nix passiert)

2. Elektronenaffinität dürfte halt recht gering sein, wenn
alle "natürlichen" Orbitale (also ohne Anregung auf die xy-Schale)
voll besetzt sind.
=> "Lass mich doch in Ruhe, bin schon voll"

Kann man noch irgendwie über die Kernladungszahl und Abschirmungen
argumentieren?

Was mich so ein bisschen stört:
Wenn ich ein isoliertes O-Atom betrachte und dann 2 e- "hinzugebe", ist
es doch 2-fach negativ geladen ("kommt her meine
Kationen, reagiert mit mir"), oder ist das irrelevant, da unter reellen Bedingungen immer ein Reaktionspartner dabei ist, der das wieder ausgleicht?
Und nimmt die Ionisierungsenergie nicht ab, wenn man ein weiteres
Elektron in ein Orbital setzt (wegen geringerer Z_eff)?
Gehe zu Forum