Experimentierkästen mit chemischen Versuchen eignen sich vor allen Dingen für all diejenigen Schüler und Schülerinnen, die gerne etwas Praktisches auch zuhause tun wollen, statt nur in Bücher zu schauen. Der Blick in die reale Welt der Moleküle, in welcher man eine Vielzahl an Beobachtungen machen kann, fasziniert und fesselt junge Menschen. Wichtige Lerninhalte werden so ganz schnell nebenbei vermittelt. Experimentierkästen für das Fach Chemie gibt es den unterschiedlichsten Altersniveaus. Wichtig ist, dass das Niveau zu dem entsprechenden Schüler passt. Besonders Experimentierkästen für Ältere können Chemiekalien beinhalten, welche nicht gesundheitsverträglich sind und bei deren Handhabung eine gewisse Vorsicht geboten ist. Vor dem Kauf eines Labores mit Experimenten sollte man sich dementsprechend die Altersangabe anschauen. Experimentierkästen zielen auch auf unterschiedliche Themengebiete ab. Kein Set gleicht dem anderen, so dass es immer Neues und Spannendes zu entdecken gibt.

Experimentierlabore für den Einsteiger

Chemielabor C1000

Der Kosmos Chemielabor C1000-Experimentierkasten stellt einen idealen Einstieg für Schüler im Alter von 10 - 14 Jahren dar. Das Labor stellt dabei 125 Experimente aus unserem alltäglichen Umfeld dar. Spielerisch lässt sich dabei der Begriff des Stoffes begreifen. Beispielsweise wird Mineralwasser untersucht oder die Farben von Filzstiften werden voneinander getrennt. Eine Einführung in Reaktionen wird gegeben. Der Experimentierkasten ist nicht komplett, sondern muss durch einige Materialien aus dem Haushalt ergänzt werden: 9V-Blockbatterie, zwei leere Marmeladengläser, alte Kunststoffschale, kleine Glasflaschen, Alufolie, Küchenpapier, Teelicht, Kaffeefilter, Watte, Streichhölzer, destilliertes Wasser, Natron, Essig, Nägel, Büroklammern, Schutzkittel und Schutzhandschuhe.
Schülerlabor Grundschule dritte und vierte Klasse

Dieser Experimentierkasten begeistert Schüler der dritten und vierten Klasse. Schon in der Grundschule kommen diese mit dem Thema Chemie und auch Elektrizität in Kontakt. Der Chemiekasten kommt mit einer Experimentierbeschreibung, mit welcher die Kinder die Chemie kindgerecht erklärt bekommen und sie in die Lage versetzt werden, die Experimente selbständig durchzuführen. Eine ideale Ergänzung zum Schulunterricht, um spielend zu lernen.
Ravensburger

Dieser Experimentierkasten ist für junge Forscher ab 10 Jahren geeignet. Dabei geht es darum, Experimente mit einem Wow-Effekt durchzuführen. Die Chemie hat manch ein interessantes Experiment zu bieten, dessen Ausgang wir nicht so erwartet hätten. In diesen Bereich dringt der Kasten mit seinen 30 Experimenten vor. Spiel und Spaß sind garantiert. Didaktisch tiefgehend und den Unterrichtsstoff der Schule erweiternd ist dieser Kasten jedoch eher nicht. Ein gelungenes Geschenk für all diejenigen, die Spaß mit der Natur haben wollen.

Experimentierkästen für Forgeschrittene

Chemielabor C2000

Das Chemielabor C2000 ist die Weiterentwicklung des Chemielabors C1000. Für Schüler ab 11 Jahren bietet er 250 Experimente. Dabei ist in dem Kasten selbst ein Spiritusbrenner enthalten. Innerhalb der Experimente wird beispielsweise Wasserstoff hergestellt, Elektrolyse wird betrieben, Zucker und Eisen werden nachgewiesen. Das reich bebilderte Arbeitsbuch vermitteln die chemischen Arbeitsweisen und auch die Hintergründe der Experimente. Ein idealer Experimentierkasten für diejenigen Kids, die von Chemie begeistert sind.
Chemielabor C3000 - Der umfangreichste Experimentierkasten

Das Chemielabor C3000 ist der ultimative Experimentiertkasten. Seine 333 Experimente halten Schüler ab 12 Jahren für viele Monate beschäftigt. Innerhalb des Chemiekastens ist ein komplettes Labor mit Erlenmeyerkolben, Stativ, Reagenzgläsern, Reagenzglashalter und Reagenzglasstativ vorhanden. Auch ein Spiritusbrenner gehört zu Equipment. Wenn Sie einem chemiebegeisterten Schüler große Freude bereiten wollen, dann ist dieser Chemiekasten sicherlich die beste Wahl. Nach einem Preisvergleich mit dem C2000 stellen Sie fest, dass der Preis für diesen umfangreichen Kasten nicht wesentlich höher ist.

Themenzentrierte Sonderexperimentierkästen

Chemisches Leuchten

Mit diesem Experimentierkasten lässt sich mit der chemischen Fluoreszenz Spannendes produzieren. Dafür ist die Leuchtchemikalie Luminol mit enthalten, die Flüssigkeiten zum Leuchten bringt. Eine mitgelieferte UV-Lampe lässt bekannte Dinge in einem anderen Licht erstrahlen. Wasserstoffperoxid muss zusätzlich zum Kasten noch erworben werden.

Der Chemiekasten ist in zwei Teile untergliedert. Zum ersten wird auf das Phänomen der Floreszenz eingegangen. Dabei geht es darum mit der mitgelieferten UV-Lampe die unterschiedlichen Alltagsgegenstände zu erforschen. Dann geht es darum selbst das Leuchten zu erzeugen, indem das mitgelieferte Luminol genutzt werden soll. Die Versuche werden theoretisch durch ein Lehrbuch begleitet, in welchem auch die Fachbegriffe Fluoreszenz und Luminiszenz kindgerecht erklärt werden.
Kristalle züchten

Mit diesem Experimentierkasten lassen sich wunderbare Kristalle züchten. Die Kristalle können in vielen verschiedenen Formen und Farben hergestellt werden. Teilweise können diese auch nachleuchtend gestaltet werden. Zusätzlich werden 1l destilliertes Wasser sowie leere Marmeladengläser benötigt. Kristalle können über Nacht aus der Lösung gezüchtet werden und auch Gipsfiguren besiedeln. Die Kinder werden aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen.